WAS?
  • Ergotherapeuten
  • Heilpraktiker
  • Logopäden
  • Masseure
  • Mediziner / Ärzte
  • Osteopathen
  • Physiotherapeuten
  • Psychotherapeuten
  • Sonstige Therapeuten
  • Tierheilpraktiker
  • Unternehmen / Firmen
WO?

In meiner Praxis steht die ganzheit­liche Betrachtung Ihres Pferdes im Mittel­punkt. Darunter verstehe ich nicht nur alle Zusammen­hänge von inneren und äußeren Ein­flüssen, die täglich auf Ihr Pferd wirken, sondern erfasse bei der Anamnese Ihr Pferd als Individuum mit eigenem Charakter, eigenen Stärken und Schwächen.

Auf dieser Basis möchte ich Ihr Pferd mit sanften Methoden in seiner Konstitution stärken, Genesungs­prozesse anstoßen und es nachhaltig unterstützen. Dafür nutze ich unter anderem folgende Therapie­möglichkeiten, die ich bei Bedarf kombiniere: Klassische Homöopathie, Blutegeltherapie, Bachblüten, Akupunktur, Phytotherapie sowie manuelle Verfahren.

Weitere Einzelheiten

  • So läuft die erste Therapiestunde ab:Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch untersuche ich Ihr Pferd, um mir ein ganzheitliches Bild von seiner Konstitution, seinen Stärken und Schwächen zu machen. Anschließend folgt auf die Untersuchung aufbauend die Behandlung zum Beispiel mittels Akupunktur, Akupressur oder manueller Therapie. Ich nehme mir bei dem ersten Termin viel Zeit für den Patienten, planen Sie deswegen gern 1,5 bis 2 Stunden Zeit ein. Nach unserem Termin erstelle ich einen Behandlungsplan und bespreche mit Ihnen die weitere Vorgehensweise, um Ihr Pferd nachhaltig zu unterstützen.
  • Therapie- und Behandlungsmethoden:Akupunktur, Arbeit mit Bach-Blüten, Phytotherapie, Homöopathie, Manuelle Therapien, Schallwellen- bzw. Vibrations­therapie mit dem NOVAFON, Kinesio-Taping, Blutegelbehandlungen
  • Zertifikate:Im Jahr 2017 habe ich an der Paracelus Schule Hamburg die mehrjährige Ausbildung zur Tierheilpraktikerin begonnen. An den Standorten Hamburg und Kiel legte ich meinen Studien­schwerpunkt von 2017 bis 2020 auf die Anatomie, Physiologie und Pathologie von Pferden sowie Therapie­möglichkeiten der Natur­heilkunde wie Homöo­pathie, Akupunktur nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), Kinesiologie, Phytotherapie und manuelle Therapieverfahren. Die Ausbildung schloss ich im Dezember 2020 mit einer dreiteiligen Abschlussprüfung vor dem Verband deutscher Tierheil­praktiker (VDT) mit der Gesamtnote "sehr gut" ab und darf seither die Bezeichnung geprüfte Tierheilpraktikerin (VDT) führen. Derzeit befinde ich mich in der Ausbildung zur "Masterson Method®"-Therapeutin für Pferde.
Alles anzeigen
    Alle Tage anzeigen
    • Montag10:00 - 19:00
    • Dienstag10:00 - 19:00
    • Mittwoch10:00 - 19:00
    • Donnerstag10:00 - 19:00
    • Freitag10:00 - 19:00
    • Samstag10:00 - 19:00
    • Beratungskosten in €/h: 80 €/h - 150 €/h

    Claim This Listing