WAS?
  • Ergotherapeuten
  • Heilpraktiker
  • Logopäden
  • Masseure
  • Mediziner / Ärzte
  • Osteopathen
  • Physiotherapeuten
  • Psychotherapeuten
  • Sonstige Therapeuten
  • Tierheilpraktiker
  • Unternehmen / Firmen
WO?

Therapien I – Immuntherapie

Immuntherapie

Bei der Immuntherapie wird das Immunsystem beeinflusst wird, wobei je nach Erkrankung stimulierende, modulierende, supprimierende oder substituierende Verfahren zur Anwendung kommen.

  • Stimulierende Verfahren sind, aktive Impfungen und die Gabe von Immunstimulanzien zur Aktivierung eines geschwächten Immunsystems im Rahmen einer aktiven unspezifischen Immuntherapien bei Tumorerkrankungen.
  • Ein modulierendes Verfahren ist die Hyposensibilisierung bei Allergien.
  • Supprimierende Verfahren finden Anwendung nach Organtransplantation und Allergien (Anaphylaxie).
  • Substituierende Verfahren sind passive Impfungen mit Immunglobulinen (Tetanus, Botulismus, Rhesus-Inkompatibilität) und die Gabe von monoklonalen Antikörpern bei Morbus Crohn, PTCA (Thrombozytenaggregationshemmer Abciximab) oder spezifischen Immuntherapien bei Tumorerkrankungen.

Sie suchen eine geeignete Therapeutin bzw. einen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe mit einer speziellen Therapieausbildung und einem speziellen Angebot zum Thema Immuntherapie? Dann sind Sie hier genau richtig. Im Therapeutenkatalog finden sich zu allen alternativen Heilverfahren und Behandlungsmethoden entsprechend qualifizierte Therapeuten, auch in Ihrer Nähe.

Immuntherapie

Beeinflussung des Immunsystems als Behandlungsmethode, Körpereigne Abwehrreaktionen therapeutisch nutzen

Quelle: © TherapeutenNews, Wikipedia®
Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte.